Lunch Box Rezept: Falafel

Lunch Box Rezept: Falafel

mit cremigem Hummus und Salat

einfach
45 mins
Muskelaufbau

Nährwerte: pro Portion

Kalorien 914 kcal 131 kcal / 100 g
Kohlenhydrate 45 g 7 g / 100 g
Proteine 38 g 7 g / 100 g
Fett 67 g 9 g / 100 g

Zutaten:
Personen

Für die Falafeln (8 Stück)
1 Dose Kichererbsen (à 256 g)
0,5 Bund Petersilie
0,5 Bund Koriander
1 Zehe Knoblauch
1/2 rote Zwiebel
1 TL Backpulver
4 EL
Protein Flakes
Protein Flakes
CHF14.90
(CHF49.67/1 kg)
1 EL
Kokosöl
Kokosöl
CHF11.90
(CHF37.19/1000g)
Für den Hummus-Dip
2 gehäufte EL selbstgemachter Hummus von foodspring
Für den Salat (2 Portionen)
150 g Cocktailtomaten
100 g Gurke, entkernt
10 schwarze Oliven
1/3 Bund Petersilie
1/4 rote Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer
Für die Snacks
25 g Walnüsse
20 g
Coconut Chips
Coconut Chips
CHF4.99
(CHF8.32/100 g)
<

Rein in die Box und los geht's! Diese leckere, vegane Lunch-Box-Idee unterstützt dich nicht nur bei deiner gesunden Ernährung, sondern schont auch deinen Geldbeutel. Wir zeigen dir, wie du deinen Pausensnack sowohl unkompliziert und nachhaltig zubereiten als auch verstauen kannst. Auch unsere tropischen Coconut Chips finden ihren Platz in der Box:

Zubereitung:

Eine Box enthält 914 kcal und 38 g Eiweiß.

  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Die Kichererbsen zusammen mit Petersilie, Koriander, Knoblauch, Zwiebel, Backpulver, Protein Flakes, Kumin, Salz und Pfeffer in einem Mixer oder Stabmixer grob mixen. Mit der Hand 8 Falafeln formen.  
  3. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit etwas Kokosöl bestreichen. Die Falafeln darauf platzieren und ebenfalls mit Kokosöl bestreichen. Für etwa 35 Minuten goldbraun im Ofen backen.  
  4. Die Tomaten halbieren und die Gurke würfeln. Die Oliven in Scheiben schneiden und die Petersilie und Zwiebel fein hacken.
  5. Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Apfelessig und Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nun 4 Falafeln und den Hummus in eine Box geben. Die Hälfte des Salats ebenfalls hinzufügen. Die Reste für das nächste Mittagessen kühl lagern. 
  7. Die Walnüsse und Coconut Chips als Snacks verstauen.
  8. Bon appetit!

was sind falafeln?

Man muss sie einfach lieben. Innen saftig, außen knusprig. Eine Falafel ist ein frittiertes oder gebackenes Bällchen, welches aus Kichererbsen zubereitet wird. Zusammen mit Kräutern und Gewürzen bekommt sie einen unwahrscheinlich leckeren, orientalischen Geschmack. Durch die Kichererbsen als Hauptzutat sind Falafeln außerdem eine wunderbar pflanzliche Proteinquelle.

unser tipp

Wenn du kein Problem damit hast, mal etwas länger in der Küche zu stehen, verwende für die selbstgemachten Falafeln getrocknete Kichererbsen. Diese sollten zunächst für mindestens 12 Stunden in Wasser eingeweicht und dann gar gekocht werden. Die Falafeln gelingen auf diese Weise einfach besser, da die Masse besser zusammenhält. Ein gut gemeinter Tipp, aber kein Muss.