Protein Kaiserschmarrn Rezept

Protein Kaiserschmarrn Rezept

der Klassiker ohne Zucker und umso mehr Eiweiß

Mittel
20 mins
Muskelaufbau

Nährwerte: pro Portion

Kalorien 394 kcal 254 kcal / 100 g
Kohlenhydrate 27 g 17 g / 100 g
Proteine 32 g 20 g / 100 g
Fett 17 g 11 g / 100 g

Zutaten:
Personen

3 Eier
1 Prise Salz
100 g Dinkelvollkornmehl
50 g
Backprotein
Backprotein
CHF34.90
(CHF46.53/1000 g)
2 EL
Whey Protein Probierportion Vanille-Geschmack
200 ml Milch (1,5% Fett)
2 EL
Kokosöl
Kokosöl
CHF11.90
(CHF37.19/1000g)
optional
1 Handvoll Rosinen
etwas Puderzucker zum Bestreuen

Fluffig, weich im Inneren und knusprig außen - so sollte der perfekte Kaiserschmarrn sein. Und am besten nicht ganz so gehaltvoll. Hier bist du richtig! Unser Backprotein macht es möglich. Die optimale Menge an Weinsteinbackpulver sorgt für die Fluffigkeit:

Zubereitung:

Es ergeben sich 3 Portionen. 1 Portion hat 394 kcal und 32 g Protein.

  1. Das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eigelb in eine große Schüssel geben und das Eiweiß in einer anderen Schüssel mit einer Prise Salz steif schlagen.
  2. Das Mehl, Backprotein, Whey Protein und Milch in die große Schüssel zum Eigelb geben und zu einem glatten Teig verrühren. Das Eiweiß anschließend vorsichtig unterheben. 
  3. Das Kokosöl in einer Pfanne warm werden lassen. Den gesamten Teig in die Pfanne geben und nach Belieben die Rosinen darüberstreuen. 
  4. Den Teig etwas anbacken lassen und ihn dann mit einem Pfannenwender vierteln und jedes Stück wenden.
  5. Nochmals etwas anbacken lassen und dann die Stücke mit zwei Gabeln in Teile reißen, goldbraunfertig backen und auf einem Teller anrichten.
  6. Den Kaiserschmarrn Belieben mit Puderzucker bestreuen. Ansonsten ohne genießen.
  7. Bon appetit!

wie macht man kaiserschmarrn?

Wer auf der Suche nach Kaiserschmarrn-Rezepten ist, wird auf zweierlei Zubereitungstechniken stoßen. Mal wird er nur in der Pfanne ausgebacken und ein andermal zusätzlich noch in den Backofen geschoben. Beide Varianten sind möglich und ergeben wunderbar leckere Kaiserschmarrn. Besonders wichtig ist, dass man die Eier vor dem Anrühren des Teiges trennt. So wird er am fluffigsten.

und woher kommt die süße?

Von unserem Whey Protein Vanille. Dieses enthält Stevioglycoside - der perfekte Zuckerzusatz. Selbstverständlich kannst du je nach Geschmack auch eine andere Sorte unseres Wheys verwenden.