Erdbeer Trifle Rezept

Fruchtig-frisches Sommerdessert ohne Zucker

Ziel Muskelaufbau
Gesamtzeit 10 Mins
Schwierigkeit Leicht
Nährwerte (pro Portion)
kcal 328
Proteine 24 g
Fett 8 g
KH 39 g
Zutaten …

2 Personen

Deine Einkaufsliste

Das Rezept ergibt 2 Portionen. 1 Portion enthält 328 kcal und 24 g Protein.
1.
Für die Vanille-Creme:
100 g Magerquark
100 g griechischer Joghurt

2.
Für die Erdbeerschicht:
100 g Erdbeeren
1 Zitrone, der Saft

3.
Für die Kuchenschicht:
2 Zwieback

Erdbeer Trifle Rezept

Fruchtig-frisches Sommerdessert ohne Zucker

Recipe Development & Content Editor
Candy ist Ökotrophologin und zaubert unsere leckeren Fitness-Rezepte. Durch ihr Studium sowie ihre persönlichen Erfahrungen, weiß sie genau, wie man gesunde und ausgewogene Rezepte kreiert.

Fruchtig süß und saftig rot. Wie unser Erdbeer Trifle. Versüß dein Sommer Dessert mit Erdbeeren mit unserer Fruit Jam. Statt Fruchtjoghurt mit tonnenweise Zucker zu bechern, bereitest du dir ab sofort deinen eigenen Nachtisch zu. Ein Rezept zum dahinschmelzen.

foodspring_app (1)

Hol dir die foodspring App

Jeden Tag neue, exklusive Lektionen

Speichere deine Favoriten aus dem Magazine als Lesezeichen

Kostenloser Body Check

Zubereitung

  • Alle Zutaten für die Vanille-Creme verrühren.
  • Zwei Erdbeeren zur Seite legen. Die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden. Mit Fruit Jam und Zitronensaft vermengen. 
  • Zwieback in kleine Stücke brechen.  
  • Anrichten: Eine Schicht Zwieback in ein Glas geben. Eine Schicht Beeren darauf verteilen. Eine Schicht Vanille-Creme dazugeben. Reihenfolge wiederholen. 
  • Anschließend mit den übrigen Beeren garnieren.
  • Guten Appetit!

Was ist ein Trifle?

Ein Trifle ist ein englisches Schichtdessert, das gewöhnlich aus folgenden Zutaten besteht: Biskuit, Obst oder Marmelade, Vanillepudding und Schlagsahne.
Kostenloser Body Check

Du möchtest deine Ernährung verbessern? Unser Body Check hilft dir!

  • Persönliche BMI-Berechnung
  • Hilfreiche Ernährungstipps
  • Produkte passend zu deinem Ziel
Jetzt starten

Kommentare