Protein Cream

«Kokos-Creme mit 85% weniger Zucker*»

1828 Bewertungen
Gratis Shaker
  • Protein Cream
  • Protein Cream
Sofort lieferbar
200 g
CHF6.90
(CHF3.45/100 g) Inkl. MwSt. & zzgl. Versand
  • 10% Rabatt erhalten
  • Nächste Bestellung wird automatisch erstellt - standardmäßig alle 4 Wochen
  • Du kannst das Lieferinterval im Warenkorb ändern
Weniger Kohlenhydrate*
Weniger Kohlenhydrate*
85% weniger Zucker, ohne Zuckerzusätze**
Hoher Proteingehalt*
Hoher Proteingehalt*
4x mehr Protein für deine Muskeln*
Ohne künstliche Aromen
Ohne künstliche Aromen
Knackige Kokosflocken und feine Milchcreme
Ohne Palmöl
Ohne Palmöl
Frei von unnötigen Zusatzstoffen
Ingredients
Sonnenblumenöl, Molkeneiweißkonzentrat (26%), Süßstoff: Maltitol, Kakaobutter, Süßmolkenpulver (6%), Kokosflocken, Kokosfett, Emulgator (Sonnenblumenlecithin), natürliches Vanillearoma
*können Spuren von Haselnüssen und Mandeln enthalten, übermäßiger Verzehr kann abführende Wirkung zeigen.
Nährwerte pro 100 g pro 15 g
Energie 2273 kJ / 548 kcal 341 kJ / 82.2 kcal
Fett 41.6 g 6.2 g
davon gesättigte Fettsäuren 12.4 g 1.9 g
Kohlenhydrate 31.6 g 4.7 g
davon Zucker 6.7 g 1.0 g
Ballaststoffe 24.6 g 3.7 g
Eiweiß 20.8 g 3.1 g
Salz 0.20 g 0.03 g

So mögen wir’s am liebsten.

Protein Kokos Pralinen

Protein Kokos Pralinen

Zutaten (ca. 10 Pralinen):

Für die Pralinen:
  • 60 g Kokosflocken
  • 3 EL gemahlene Mandeln
  • 2 EL Protein Cream Cocos Crisp von foodspring
  • 30 g Whey Protein Vanille oder Cocos Crisp von foodspring
  • 40 ml Milch nach Wahl (z.B. Kokos-, oder Mandelmilch)

Für die Toppings:
  • 10 Mandeln (geschält)
  • 3 EL Kokosflocken
Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für die Pralinen in einer Küchenmaschine oder einem Mixer vermengen, bis eine formbare Masse entsteht.
  2. Mit den Händen etwa 10 gleichgroße Kugeln formen. Dabei jeweils eine Mandel ins Innere drücken.
  3. Die Pralinen in Kokosraspeln wälzen und zum Aufbewahren im Kühlschrank lagern.

Protein Brownies mit Coconut Frosting

Protein Brownies mit Coconut Frosting

Zutaten (ca. 9 Stücke):

Für die Brownies:
  • 1 Packung Protein Brownie von foodspring
  • 175 ml Milch (1,5 % Fett)

Für die Toppings:
  • Protein Cream Coconut Crisp von foodspring
  • einige Kokosflocken
Zubereitung:

  1. Brownie Backmischung mit der Milch verrühren, bis ein Teig entsteht.
  2. Teig in die Brownieform geben und für 12-15 Min. im vorgeheizten Backofen backen.
  3. Brownie auskühlen lassen und anschließend mit Protein Cream bestreichen.
  4. Nach Belieben mit Kokosflocken bestreuen.
Zitrone-Kokos Protein Cupcakes

Zitrone-Kokos Protein Cupcakes

Zutaten (für ca. 14 Stück):

Für die Cupcakes:
  • 180 ml Buttermilch
  • 50 g Kokosöl von foodspring
  • 100 ml Sprudelwasser
  • 2 Eier
  • Saft einer Zitrone
  • Zitronenabrieb
  • 90 g Kokosblütenzucker (oder Erythrit)
  • 190 g Dinkelmehl
  • 60 g Whey Protein Vanille von foodspring
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Mohn

Für die Toppings:
  • Protein Cream Coconut von foodspring
  • Kokosflocken
  • Zitronenzeste
Preparation:

  1. Buttermilch, Kokosöl, Sprudelwasser, Eier, Zitronensaft und Kokosblütenzucker in einer Schüssel verrühren.
  2. In einer anderen Schüssel Dinkelmehl, Whey Protein, Backpulver und Mohn vermengen.
  3. Nun die flüssige Masse zur trockenen geben und solange mit einem Löffel rühren, bis ein Teig entsteht.
  4. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig in Muffinförmchen füllen.
  5. Muffins für 20-25 Min. backen. Auskühlen lassen und mit der Protein Cream bestreichen
Kokosriegel mit Schokolade

Kokosriegel mit Schokolade

Zutaten (ca. 6 Riegel):

  • 80 g Kokoscreme (fester Teil in der Kokosmilchdose)
  • 2 EL Protein Cream Coconut von foodspring
  • 100 g Kokosflocken
  • 1 TL Flavour Kicks Vanille von foodspring
  • 80 g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
Zubereitung:

  1. Aus der Kokosmilchdose 80 g des festen Teils entnehmen. Mit der Protein Cream vorsichtig in einem kleinen Topf erwärmen, bis alles flüssig ist.
  2. Tipp: Die Kokosmilchdose vorher über Nacht im Kühlschrank lagern, sodass sich der feste Teil besser vom flüssigen trennt.
  3. Kokosflocken und Flavour Kicks dazugeben und gut vermengen.
  4. Mit den Händen gleichgroße Riegel formen und auf einen Teller mit Backpapier legen. Für 10-15 Min. ins Gefrierfach stellen.
  5. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Jeden Riegel in die Schokolade tauchen und wenden.
  6. Riegel zum Aushärten zurück auf das Backpapier legen und nach Belieben im Kühlschrank lagern.
Durchschnittliche Bewertung

OMG!! SCHMECKT SOOOOO GEIL

am Anfang war ich skeptisch,aber es war Liebe nach dem ersten Löffel! Schmeckt irrsinnig gut!! Danke Foodspring

Lecker

Mag ich lieber als die normale nussnugatcreme da nicht so süß

super lecker

einfach lecker, toll, kann man so löffeln

Liebe auf den ersten Löffel

Als ich die Folie vom Glas genommen habe, war ich zuerst etwas kritisch, da die Creme sehr stark nach Protein gerochen hat. Die Zweifel haben sich aber innert Sekunden aufgelöst als ich die Creme probiert habe. Echt mega lecker!

Hammer!

schmeckt sooo gut und macht süchtig :-)

Sehr lecker

Eine sehr gute Alternative zu anderen Nuss Nougat Cremes

Sehr lecker und super Alternative

Schmeckt wirklich mega lecker :) super Alternative zu dem ganzen Süßkram, wenn man mal Heißhunger hat :) mir schmeckt allerdings die Kokoscreme besser, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich :)

Megalecker! Super Alternative!

Schmeckt wirklich mega lecker :) super Alternative zu dem ganzen Süßkram, wenn man mal Heißhunger hat :)

Leider geil

Man könnte jetzt anfangen, mit super wenig Zucker blablabla leider schmeckt die protein Creme Cocos zu lecker, was bedeutet so ein Glas ist viel zu schnell leer. Und nein ich habe kein Geld für die Bewertung bekommen ich werde nur Diät technisch nicht weiter kommen, weil ich das Glas wohl jetzt noch leer löffeln werde.

Geschmack top- leider zu viele kcal

Geschmacklich überzeugt das Produkt. Schmeckt wie das Innere vom Rafaello. ABER viel zu viele Kcal - wenn man nur auf kcal aachtet kann man jede normale Creme aus dem Supermarkt auch essen. KeinnPalmöl usw sind natürlich ein Argument. Aber ich finde den Namen auch Irreführend- Protein Cream - soviel Protein ist da gar nicht drin.

1 / 71
Oft gestellte Fragen
Steckt in eurer Protein Cream Cocos Crisp echt kein Palmöl?

Im Gegensatz zu anderen Kokos-Cremes kommt in unsere Protein Cream kein Palmöl. Ganz einfach, weil Palmöl allgemein dafür bekannt ist, zur Abholzung des Regenwaldes in Asien beizutragen und damit den Lebensraum unzähliger Tierarten ausrottet. Trotzdem ist unsere Protein Cream schön cremig. Dank Sonnenblumenöl, Kakaobutter und Kokosöl.

Wieso schmeckt’s auch ohne Zuckerzusätze und was ist Maltitol?

Normale Kokos-Creme besteht normalerweise zur Hälfte nur aus Zucker. Unsere Protein Cream kommt ganz ohne Kristallzucker aus. Für unsere Protein Cream verwenden wir Maltitol. Das Süßungsmittel ist 75-80% so süß wie Zucker. Zudem kommt unsere Protein Cream mit Molkenprotein, guten Fetten, Kakao und Kokosnüssen. Also weniger Kalorien aus zugesetztem Zucker, sondern aus Eiweiß und guten gesättigten Fetten.

Wieviel Protein Cream Cocos Crisp kann ich essen, wenn ich abnehmen will?

Damit du Gewicht verlierst, musst du weniger Kalorien zu dir nehmen als du verbrauchst. Protein Cream kommt mit Molkenprotein, guten Fetten, Kakao und Kokosnüssen. Und die haben auch Kalorien. Allerdings ist die Nährstoffaufteilung viel besser als in handelsüblicher Kokos-Creme: weniger Kalorien aus Zucker, sondern Kalorien aus Proteinen und gesättigten Fetten. Einfach weil dein Körper diese Kalorien nachhaltiger nutzen kann.

Muss die Protein Cream Cocos Crisp in den Kühlschrank?

Unsere Protein Cream genießt du am besten bei Zimmertemperatur. Dann lässt sie sich super auf Brownies streichen, schmilzt schön gleichmäßig auf deinen Pancakes oder direkt vom Löffel auf deiner Zunge.